Narbenbehandlung

Ob Kaiserschnitt-, Dammschnitt- oder sonstige Narben

Wunden heilen in der Regel schnell und problemlos. Was bleibt ist eine Narbe. Diese machen aber manchmal Beschwerden und Probleme.

Im Bereich der Narbe kann es zu Verklebungen des Gewebes kommen und der Stoffwechsel kann gestört sein. Auch kann es im Narbenbereich zu muskulären Dysbalancen kommen. Darum können Narben, Innere wie Äussere, nicht nur Beschwerden verursachen, sie können auch die Wahrnehmung der umgebenden Muskulatur und somit die muskuläre Ansteuerung und Bewegung erschweren.

Das Narbengewebe ist nur “Ersatzgewebe” und für den Energiefluss nicht so gut durchgängig wie das Originalgewebe. Deswegen können Narben den Energiefluss im Meridiansystem behindern.

 

Mögliche Anzeichen einer Stoffwechsel- / Energieflussstörung:

  • Die Narbe fühlt sich anders an als die restliche Haut
  • hat eine andere Farbe, als die restliche Haut (Rötung)
  • ist wulstig oder geschrumpft
  • juckt, brennt oder sticht
  • ist “wetterfühlig”
  • Schwierigkeiten den umliegenden Muskel anzuspannen
  • Schmerzen im Narbenbereich nach körperlicher Belastung

 

Durch die fachgerechte Behandlung der Narbe wird:

  • die Spannung des Gewebes reguliert
  • mögliche Verklebungen gelöst
  • die Durchblutung und der Lymphfluss belebt
  • die Elastizität des Gewebes verbessert
  • der ungestörte Fluss im Meridian wieder hergestellt

 

Behandlung:
Je nach Narbe arbeite ich mit dem Massagestab, einem elastischen Tape, dem Schröpfglas oder mit Hörschall.

Neben der manuellen Narbenbehandlung spielt die Narbenpflege durch eine elektrisch-energetisch-leitende Narbencrème, ich empfehle die Biolyt Nature Pure, eine wichtige Rolle. Ich zeige Ihnen wie Sie Ihre Narbe(n) zu Hause korrekt mit der Crème pflegen können.

Hinter einer körperlichen Narbe steckt immer ein Ereignis. Je nach dem kann dieses seelisch sehr belastend gewesen sein oder ist es noch. Allfällige negative Gefühle werden sorgsam berücksichtigt und entsprechend miteinbezogen.